Kein Ikea in der Mensa Petersteinweg

lampe_mensa_petersteinweg.jpg

Von Ikea ist diese Lampe jedenfalls nicht. Wo kauft man denn solche Schmuckstücke? Gibt es Versandhauskataloge für neu eingerichtete Mensen mit engen Speiseräumen, großen Treppenhäusern und kleiner werdenden Salattellern? Hat das Studentenwerk eine DDR-Retro-Abteilung in der jene Menschen für die Beschaffung zuständig sind, die man nach der Wende weder entlassen, noch auf irgendwelche anderen Verwaltungsposten abschieben konnte?

Einen Architekten scheint die neue Mensa Petersteinweg indessen nicht gesehen zu haben. Die Gänge sind lang und breit, jedoch die Monitore und Aufladegeräte so positioniert, dass Menschentrauben ständig den Weg in das und aus dem Gebäude blockieren, die Ausgabetheke für den Salat hat eine Tiefe, dass man die Dame dahinter anbrüllen muss, für ein gesittetes Anstellen gibt es kein brauchbares Muster und bei der Rückgabe des Geschirrs schlägt man sich den Kopf an. Eieiei! Naja, aber wenigstens gehen dort die Prostituierten nicht ein und aus. Das ist schon mal was.