Bahn bietet einen IC-Bus von Lux nach FFM…

…und ganz im Unterschied zu den Flibco-Bussen kann man auch von Luxembourg nach Trier buchen. Warum ist das interessant? Schaut mal:

Bildschirmfoto 2014-04-17 um 10.55.53

Die letzte Möglichkeit abends aus Luxembourg nach Trier zu kommen (mit dem ÖPV/ÖPNV) ist kurz vor 23 Uhr, was bedeutet, dass man als Trierer so ziemlich alle Abendveranstaltungen in der Hauptstadt streichen kann oder eben–und das passiert immer wieder–nach der Hälfte aufbrechen muss. Wenn man dann in zukunft noch ein paar Kaffee bei Mäckes trinkt, schafft man vielleicht die Verbindung (und läuft idealiter vom Verteilerkreis).

Hier die Übersicht der IC-Bus-Verbindungen der Bahn.

Und hier mein 2013-Post zu anderen Fernbusangeboten von Trier.

Nuit des musees 2012 / Luxembourg

Sehr interessant, die Museumsnacht in Luxemburg; und man kann auch gut sehen, was “Luxemburg” bedeutet: u. a. 10€ Eintritt für Studenten und 4€ für ein halbvolles Glas ökologisch hergestellten spanischen Weins im Casino–das fällt mir nur auf, weil ich in Madrid gerade ganz anderes gesehen habe. Solange 93% der Luxemburger aber mit ihrem Leben total zufrieden sind, ist das alles sehr gut. Und in Madrid gehen die Leute täglich auf die Straße.

Luxembourger Impressionen

picture-001

picture-002

picture-003

picture-004

picture-005

picture-006

picture-007

picture-008

picture-009

picture-010

picture-011

picture-012

Zur Streit großkotziger wahlkämpfender deutschen Politker mit Steinbrück/Münte-Niveau mit den kleinen Nachbarn Luxemburg, Österreich und Schweiz sei bemerkt, dass der Infostand Deutschlands zum Europatag in Luxembourg nicht besetzt war. Da hatten Dänemark, Polen, die baltischen Staaten, Ungarn, England und alle möglichen anderen mehr drauf. Ist nicht klar, ob das tatsächlich kausal ist. Allerding scheinen die Entscheider den kleinen Partnern in Europa wirklich nicht mehr auf Augenhöhe begegnen zu wollen. Traurig, traurig.