Schreiben Frauen ausgezeichnete Sachbücher? // Die Short-List des Preises der Leipziger Buchmesse 2015

Schon irgendwie auffällig, dass die Jury unter der Leitung von Hubert Winkels in der Kategorien Sachbuch/Essayistik nur Männer für den Preis der Leipziger Buchmesse 2015 nominiert hat.

  • Philipp Felsch: “Der lange Sommer der Theorie.
    Geschichte einer Revolte 1960-1990” (Verlag C.H. Beck)
  • Karl-Heinz Göttert: “Mythos Redemacht. Eine andere
    Geschichte der Rhetorik” (S. Fischer Verlag)
  • Reiner Stach: “Kafka. Die frühen Jahre” (S. Fischer Verlag)
  • Philipp Ther: “Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent.
    Eine Geschichte des neoliberalen Europa” (Suhrkamp Verlag)
  • Joseph Vogl: “Der Souveränitätseffekt” (diaphanes)

PS: Und auch überdurchschnittlich viele Philipps. Mit Ph, einem L und zwei P. 😉