Trierer Blogbiertrinken 2010 am 16. Dezember um 20 Uhr im SchwaSi

Der Termin wurde nach Aufruf ausgedoodelt:

Donnerstag, 16. Dezember um 20 Uhr treffen sich die Blogger Triers im Schwach und Sinn zum Blogbiertrinken a.k.a. Bloggertreffen a.k.a. Badexcusefordrinkingagain a.k.a. etc. 2010.

Natürlich sind auch Microblogger (Twitterer, Indenti.caer etc.) eingeladen und sehr gern gesehen. Traut euch–auch wenn ihr nicht mitgedoodelt habt! Kommt einfach vorbei!*

Spread the word!

Winterliche Grüße

Horatiorama


Blogbier in Trier 2010 (CC-Lizenz: BY-NC-SA)

* Falls du keinen aus der Runde kennst: Blogger erkennt man natürlich am Tux-Shirt, den langen Haaren… – ähm… – nein, am Hello-Kitty-Shirt, der Emo-Frisur… – ähm… – nein, am Youtube-Shirt und an der professionellen Kamera, die… – ähm… – nein, an der Piratenflagge, an der Wikileaks-Spendenbox… – ähm… – nein, an den Klowänden… – ähm… – nein, daran, dass unter ihnen kein Journalist ist… – ähm… – … -äh – tja? Vielleicht machst du dir besser selbst ein Bild! Man wird sich finden. Sicher.

Trierer Blogbiertrinken 2009

Blogger Triers,

ihr, die Gegenöffentlichkeit, seid aufgerufen, euch zu versammeln um friedlich und gesellig ein Bier zu trinken (oder auch zwei oder drei, zur Not auch Viez, Brause, Wasser oder Wein) und dabei über Dinge zu reden, die euch sonst vor allem im Web 2.0 umtreiben. Oder auch über anderes, nicht-nerdiges. 😉 (Naja, vor allem geht es darum, sich einmal im echten Leben zu sehen und sich kennen zu lernen.)

Vielleicht klappt es ja mit dem Bloggertreffen. Vielleicht können wir den Termin erdoodeln: Doodle hier!

Und: Spread the word!

Sonnige Grüße

Horatiorama

Blogbier in Trier 2009 (CC-Lizenz: BY-NC-SA)
Blogbier in Trier 2009 (CC-Lizenz: BY-NC-SA)

Blog-Bier 2008

Das diesjährige Leipziger Bloggertreffen “Blog-Bier 2008” ging gestern in entspannter Atmosphäre im Café Panam über die Bühne. Dabei waren ein paar Blogger und Stargast Gunnar. Festzuhalten bleibt, dass kleine Runden unterhaltsam und bereichernd sein können, dass wir im Sommerloch sind, dass das Café Panam mehr Kundschaft haben sollte, dass das Nachflugverbot ein starkdiskutiertes Thema ist und dass Lokalpolitik eine lohnenswerte Sache sein kann. Ansonsten ging es um wenig Blognahes, auch wenn Robert nach gestrigem Impuls den heutigen Tag schon mit der Erneuerung seines WP verbracht hat. Lohnt sich 2.6 (von Sicherheitsupdates mal abgesehen)?

Blog-Bier 2008: Heute im Panam

Wie bereits angekündigt, soll das diesjährige Blog-Bier-Trinken vulgo Bloggertreffen* (aber das klingt so groß und offiziell) heute stattfinden. Ich halte es da wie *******, der im letzen Jahr, nach ein bisschen Überlegung, einfach einen Termin festsetzte, an dem er irgendwo sitzen würde um ein Bier zu trinken und die bloggenden Menschen dieser Stadt auch dabei haben wollen würde, wenn sie denn auch wollten. Anyway.

Ich sitze heute, Samstag (9.8.), ab 20 Uhr im Freisitz** (der ist im Hof) des Café Panam, in der Sternwartenstraße 4 (siehe Karte). Das ist hinter dem Haus vom Ringcafé (da kann man durchgehen).

Zum Programm: Es gibt keines. Ziel ist, einfach das zu tun, was man gern macht, wenn man irgendwo in Freisitzen sitzt: trinken und reden nämlich, ungezwungen, unaufgeregt, ohne jegliche Verpflichtung.

Also, komm vorbei, wenn du magst! Bring einen Blogfreund mit, wenn du magst! Oder sag ihm bescheid, wenn du denkst, dass er Interesse haben könnte (Meine Schwester sagt immer: “Wer kommt ist da”. Das ist ein gutes Motto.). Das letzte Mal war ein knappes Dutzend Blogger da. Das können wir locker unterbieten. 😉 Also auf!

Übrigens, falls jemand nicht weiß, wer (ich z. B.) und wie und überhaupt, und sich vielleicht deshalb nicht traut: So viele Leute werden da nicht im Freisitz hocken. Alle Blogger beim letzten Treffen schienen nett, kommunikativ und vergleichsweise harmlos. Ich denke, das wird diesmal auch so sein.

Bis gleich, also!

* Die weibliche Form ist mitzudenken, denn sie ist jeweils mit gemeint.
** Bei Starkregen, plötzlichem Kälteeinbruch oder Sturm sitzen wir natürlich drinnen.