“Homo-Ehe” oder “eingetragene Partnerschaft”/”Lebenspartnerschaft”?

Nicht ganz klar, was mit dem “übergangsweise” in der Pressemeldung zur aktuellen Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes gemeint ist. Natürlich wird von vielen die Lebenspartnerschaft als juristisches Übergangsinstrument zur Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Eheleute gesehen. Sind erst einmal alle Rechte identisch, kann man de facto von einer Ehe unter anderem Namen sprechen und diesen in einem letzten Schritt anpassen. (Wobei diverse religiöse Bedenkenträger neu entscheiden müssten, welchen Eheleuten sie ihren Segen geben wollen und welchen nicht.) Festzustellen bleibt, dass es im Gegensatz zu Frankreich im Moment in Deutschland keine Ehe für gleichgeschlechtliche Paare gibt. (Es handelt sich einfach um einen anderen Personenstand.) Das Thema ist heiß diskutiert, auch deswegen muss man mit der Wortwahl sehr aufpassen. Tatsächlich könnte man im Begriff “Homo-Ehe”, der von vielen verwendet wird, eine Bezeichnung der Lebenspartnerschaft in Differenzierung von der heteronormativen Ehe (“Ehe”) sehen. Allerdings zeigt sich, dass die Bezeichnung “Homo-Ehe” auch für die Situation der nicht-exklusiven Ehe in Frankreich verwendet wird. Ich schließe, dass journalistisch entweder unsauber oder mit politischer Agenda gearbeitet wird, wobei die kleineren Zeitungen zu loben sind, weil sie die sehr richtige dpa-Meldung im Prinzip übernommen haben… Welche Zeitung schreibt heute also fälschlicherweise von einer steuerlichen Gleichstellung der “Homo-Ehe”?

Spiegel Online
Bildschirmfoto 2013-06-06 um 10.36.52

FAZ.NET
Bildschirmfoto 2013-06-06 um 10.37.04

Süddeutsche Zeitung
Bildschirmfoto 2013-06-06 um 10.37.44

Bild
Bildschirmfoto 2013-06-06 um 10.37.53

Trierischer Volksfreund
Bildschirmfoto 2013-06-06 um 10.38.02

Welt
Bildschirmfoto 2013-06-06 um 10.40.02

[alles Screenshots von der Portalseite der Internetangebote 2013-06-06 10:50 CEST]

Wie so oft, kann ein Blick in Wikipedia zum Sortieren hilfreich sein: gleichgeschlechtliche Ehe weltweit.

One thought on ““Homo-Ehe” oder “eingetragene Partnerschaft”/”Lebenspartnerschaft”?”

  1. Schrecklich, nicht wahr? Bild.de übertitelte einen Artikel ursprünglich ja auch noch mit “Nach BGH-Urteil: Ehegattensplitting für Homo-Paare im Sommer?”. Das ist wohl eine Mischung aus journalistisch unsauberer Arbeit und politischer Agenda….

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.