Skip to content

Lieder gegen Thatcher?

Komplett pietätlose Menschen–oder solche, die ihr so ein paar Dinge nicht verziehen haben (rücksichtslose Privatisierungen, radikale Einschnitte bei den Sozialleistungen (Schulmilch), sinnlose Massenarbeitslosigkeit, sinnloser Krieg, Abwicklung des Nordens, die weitere Verarmung der Armen, die großere Bereicherung der Reichen, den Umgang mit Gegnern (Gewerkschaften, Nordirland))–können also heute auf kritische Weise Frau Thatcher gedenken. Mit Musik ist das ganz wunderbar möglich. Bei Buzzfeed gibt es seit Oktober 2011 eine Liste von “21 Incredibly Angry Songs About Margaret Thatcher“. Die meines Erachtens hörenswertesten sind folgende:

  • “Margaret On The Guillotine” / Morrissey
  • “Tramp The Dirt Down” / Elvis Costello
  • “Black Boys On Mopeds” / Sinéad O’Connor
  • “Thatcherites” / Billy Bragg
  • “The Day That Thatcher Dies” / Hefner
  • “Thatcher Fucked The Kids” / Frank Turner

Aber vielleicht haben diese Lieder bei oben genannten Menschen ja sogar eine kathartische Wirkung, so dass sie der alten Dame ein sympathisches “Rust in Peace” hinterherrufen können.

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Um deinen Kommentar verarbeiten zu können, muss das Gelblog die von dir eingegebenen Daten und deine IP-Adresse speichern. Wenn du damit einverstanden bist, betätige Bitte den Knopf *Daten speichern und Kommentar abschicken*. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung. Required fields are marked *
*
*