Skip to content

Monthly Archives: November 2012

Weekly Links Digest November 25, 2012

Weekly Links Digest November 18, 2012

  • Dumb Ways to Die – fuck yeah dementia!!1!
  • Shiny allows web applications with R
    The main advantage is to create user interfaces without HTML/JavaScript… Although I s’pose that’s the least of the problems when working with R, it might be nice to have the browser window as your natural R environment…
  • xkcd: Logic Boat
  • „Absolute Mehrheit“: Der Vorführ-Effekt – FAZ.NET-Frühkritik – Oliver Jungen
    “Darin liegt wohl der Hauptwert dieses Formats: Offen tritt es als Realsatire an und ist damit eine echte Gefahr für den Talk-Wahn, der die Öffentlich-Rechtlichen befallen hat. Alle inhaltliche Kritik an ihren Talkshows sitzen ARD und ZDF längst routiniert aus, verkaufen die tägliche Kapitulation trotzig weiter als seriöses Informationsangebot. Vielleicht bemerkt man dort gar nicht mehr, dass man sich ohne Not auf den Status eines Megaphons reduziert hat, in das die vorlautesten ‘Meinungsführer’ der Gesellschaft unablässig hineinblöken, während kärtchenablesende ‘Moderatoren’ – alles andere als satisfaktionsfähige Gegner – nur noch Redezeitkonten verwalten: Anbiederungsfernsehen schlimmster Sorte.”

    Schön lesbare (wenn auch ein bisschen zu lange) Kritik an einer neuen politischen Fernsehdiskussionsrunde.

Ask a Network Head: Why Doesn’t MTV Play Music Videos Anymore?

[via Too much Information]

Weekly Links Digest November 11, 2012

Aus der losen Reihe “Kommunikation mit Computerexperten”: Phishing-Mails

… ich wollte Sie nur über den Empfang einer Phishing-E-Mail informieren. Möglicherweise haben Sie Interesse daran, solche Mails entweder zu filtern oder, sollten sie verstärkt auftreten, vor einer Übermittlung von Nutzerdaten zu warnen.

bitte beachten sie die Mail nicht. Hierbei handelt es sich um eine Phishing
Mail. …

Aha. Vielen Dank!

Abendrot über Trier

Total krasser Sonnenuntergang heute über Trier gewesen (schon fast Twitter-trendig, vgl. z. B. 1, 2, 3, 4, 5 oder 6). Auf dem Parkplatz vom Aldi eine Frau mit Hund. Während der Hund seine Leine fröhlich um einen Baum schlingt, kuckt das Frauchen in den Himmel. Eine kleine Gruppe von Studis mit Rollkoffern voll Mutti-frisch gewaschener Wäsche bleibt beim Queren der Straße mitten auf derselben stehen, um in die Wolken zu starren. Hätte Turner so etwas gemalt, hätte man gesagt, dass das überhaupt nicht mimetisch sei. Und überhaupt soll nur die Gewalt der Natur, das Chaos oder der Trubel einer Seeschlacht oder so… Bemerkenswert: Keines der folgenden Fotos ist, bis auf die Skalierung, nachbearbeitet. Klicken lohnt sich.

[“Abendrot über Trier am 4. November 2012” #1 und #2. Das erste Bild ist ein Ausschnitt eines Panoramabildes. Bitte klick es an, um das ganze Bild zu sehen. Das zweite Bild liegt in besserer Auflösung vor. Anklicken hilft auch da.]

PS: Ich möchte wetten, dass dieser besondere Abendhimmel ein gutes Beispiel für Farben ist, die im RGB-Spektrum gar nicht richtig dargestellt werden können. In Wirklichkeit sah das alles nämlich noch viel geiler aus.

Weekly Links Digest November 4, 2012

Team Totale Zerstörung – “Straight Outta Leipzsch”

[via]

Julius’ Refrain isses Klassesste. Fjeden. Es gibt auch ein Album, auf dem noch mehr vom TTZ drauf ist.