Das Frauenfußballweltmeisterschafteinesgroßenverbandesindeutschlandsommermärchen möge beginnen!

Immer wieder die Frage danach, ob die Frauenfußballweltmeisterschaft ein sogenanntes Sommermärchen wie die Männerfußballweltmeisterschaft im Jahre 2006 würde.

Ja, aber klar!

Jedes Jahr sorgt eine im Breitensport so gut aufgestellte Sportart dafür, dass sich wochenlang begeisterte Anhänger und Aktive bei traumhaftem Wetter in den Freisitzen und Stadtstränden treffen, um gemeinsam medialisiert zu konsumieren, sich zu freuen und zu saufen, um anschließend schön bunt angemalt mit dem Auto hupend durch die Cruisingmeile des jeweiligen Kaffs auf- und abzufahren. Genau dieses Sommermärchen wird es bei der Frauenfußballweltmeisterschaft eines großen Verbandes in Deutschland geben. Genau, wie im letzten Jahr Mitte Juli zur Cable-Wakeboard-WM, oder Anfang August zur Frisbee-Junioren-WM oder direkt im Anschluss zur Barfuß-Wasserski-WM. Auch im Jahr davor gab es ein Sommermärchen. Es begann 2009 mit der Leichtathletik-WM Mitte August und setzte sich über die Kegel-WM-Einzel-Schere bis zur Sommerbiathlon-WM fort. Das wird ein Spaß. In diesem Sinne. Ball heil!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.