Musik im Münchner Tatort “Nie wieder frei sein”

Wie Nebel richtig feststellt, ist die Musik von Sebastian Pille im BR-Tatort “Nie wieder frei sein” wunderschön. Auf der Komponisten-Website findet man einige Hörbeispiele. Mich hat sie ein bisschen an Max Richter erinnert, der ja auch gern Musik für audiovisuelle Produktionen macht (Die Fremde, Vals Im Bashir u. a.):

2 thoughts on “Musik im Münchner Tatort “Nie wieder frei sein””

  1. klingt stark nach nine inch nails – the frail. würde mich nicht wundern, wenn sebastian pille das auch kennt.

  2. Kein Wunder auch, daß Pille mich an Philip Glass und dich an Max Richter erinnert, war doch “Philip Glass […] a major influence on [Max] Richter”[1].

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.