Skip to content

Monthly Archives: February 2010

Cultural Awareness Fail

Weil wir gerade schon bei der sonntäglichen Zeitungsschau sind: Die Maria Riesch ist mit ihrem vermeintlichen Two-Fingered Salute auch in der FAS zu finden…

Rieschs_twofingeredsalute
[Ausschnitt, Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 28. März 2010, 13]

Können Briten kein ordentliches Bier brauen? Chauvinismus in der FAS?

In seinem Text “Höchst zerbrechliches Kulturgut” schreibt Jörg Thomann heute in der FAS über Neuentwicklungen bei Biergläsern in Großbritannien. Komische Textsorte, denn den letzten Satz “Jetzt müssen sie [die Briten] nur noch lernen, ordentliches Bier zu brauen”, kann ich schlecht zuordnen. Glosse oder Chauvinismus?

Joerg_Thomann_Britisches_Bier
[Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 28 Februar 2010, 55]

Birke fällt auf Grundschule Kürenz…

Sturmschaden an der Grundschule Kuerenz

…ansonsten nicht viel los hier. 😉

Calis’ Frühlings Erwachen bei Arte

Gestern Nuran David CalisFrühlings Erwachen bei Arte gesehen. Uiuiuiuiuiui! Ganz anders als die Inszenierung von André Rössler in Mainz. Calis konnte sich offensichtlich nicht entscheiden, für oder wider Wedekinds Text. Was auf dem Theater prima funzt, klappt im Film überhaupt nicht. Er ist nicht stimmig. Die Handlung, Figuren und Setting sind unglaubwürdig–dabei scheint es doch das Anliegen der Neufassungen zu sein: Wahrheitsnähe schaffen. Der Kontrast zwischen dem, was die Figuren sagen und tun zu Wedekinds Text, der immer einmal wieder durchscheint, sagt dem Zuschauer andauernd: “Schau, das ist Fiktion! Schau, wie modern diese Fiktion wirkt!” Einige Szenen (die Masturbationsszene, die keine ist (da kalauert der Film selbstgefällig mit dem Urtext); der Selbstmord) sind richtig stark. Das gelingt dann, wenn sich der Film kurz von seiner selbst auferlegten Aufgabe löst. Alles in allem, ist das wohl ein Deutschlehrerfilm: “Ich schaue mit meiner Klasse diesen Film, weil der viel näher an der Lebenswirklichkeit der Jugendlichen ist…” *stöhn* *gähn* “Außerdem mögen die Schülerinnen doch den Ochsenknecht so.” (Welch epische Fehlbesetzung!) Bevor sich ein Jugendlicher wegen all dem Stress des Erwachsenwerdens das Leben nimmt, sollte er lieber Calis’ Film sehen. Aber erst dann und sonst nicht!

Diese Woche im Zwitscherland (Ausgabe 2010-02-28)

  • #dradio zuviel Avatar gesehen? #WWW #
  • *lol* "Maxim Biller möchte sich nicht an der Diskussion beteiligen und auch nicht zitiert werden." #
  • Nee, jetzt tuts nicht mehr weh. (Junimond-Cover mit süßem Akzent / Scala & Kolacny Bros.) ? http://blip.fm/~levb8 #
  • Glaube langsam, dass #Mixa und Konsorten die #Sexuelle #Revolution irgendwie anders verstanden haben als andere. #Katholische #Kirche #
  • "On ityou shall not do any work, neither you, … nor the alien within your gates." (Ex 20:8) An alien within my gates? Oh dear! #
  • Continue reading ›

Das erinnert mich daran, dass ich Avatar im Kino sehen wollte…

Britisch: I wanna stand with you on a mountain… || Deutsch: Ole, ole, ole, … schalala, schalala…

Sehr sehr geil und hoffentlich auch viral erfolgreich, die HardChorus-Kampagne von Puma.

Filmed in The Beehive Pub, Tottenham // Truly Madly Deeply – sung by a group of Football fans, made up of genuine Tottenham Fans and Singers that are Football Fans, to their other halves for 14th February 2010 (Valentines Day falls on a Match Day) Love = Football.

[via]

Günter Werner Freiherr von Gravenreuth ist tot…

…und Twitter kocht über.

Manche drücken ihre Anteilnahme aus:

@j4k3: Meine Anteilnahme gehört den hinterbliebenen Blogs und Angehörigen der in den Ruin prozessierten.

Andere sind dem Verstorbenen noch immer böse

@zynaesthesie: Was #Gravenreuth angeht, hat @dieternuhr Recht: so einer zeigt noch mit dem Suizid, dass er eine Drecksau war

… oder reagieren sarkastisch auf die Todesmeldung:

@sa7yr: Uiuiui, #Gravenreuth hat sich final selbst abgemahnt …

@kjow: oh und diese beiden tags müssen natürlich auch noch gepaart werden: #gravenreuth #attentionwhore

@joesstar: Schonmal jemand daran gedacht das das nur eine Finte ist und er uns jetzt alle Abmahnt, da wir über Ihn twittern?

Natürlich folgt darauf die Frage nach der Pietas:

@katjaberlin: bei so etwas zeigt twitter immer so schnell sein hässliches gesicht, dass man auf der stelle aufhören möchte.

@ReintjesT: Menschliche Abgründe tun sich auf beim Klick auf #gravenreuth 🙁

@SpezNas: De mortius nihil nisi bene – über die Toten rede nur wohlwollend. Latein-Spezial zum Tode von “Tanja” #GvG #Tanja #Günni

Doch es gibt auch menschliche Worte. Einige sorgen sich um die Hinterbliebenen:

@eclipser: Die Frage, die sich mir in Sachen #Gravenreuth stellt, ist die: Was macht #Tanja #Nolte-#Berndel?

@FrogmasterL: Tanja Nolte-Berndel ist wieder zu haben: #Gravenreuth ist verstorben

Und manche loben Gravenreuth sogar:

@dori_doreau: vorbildliches verhalten eines abmahnwahnanwaltes…

@zynaesthesie: +++ Eil +++ #Gravenreuth Sonderpreis für längsten Zeitlupen-Amok +++ #Bosbach: Killerspielverbot für Anwälte +++

Andere trennen den Hype um den Tod eines Menschen vom Tod des Menschen.

@sixtus: Jobs, die man heute eher nicht machen möchte: Community-Management im Heise-Forum.

@dl1ely: Ich setze 10 EUR auf das heutige Top-Trending-Topic in der deutschen Netzgemeinde…

Das scheint auch vernünftig. Gravenreuth war sicher eine der schillerndsten Person der deutschen Computerszenengeschichte. Sein Name war nicht gut besetzt. Insofern kann man von den Massen keine milden Worte erwarten, was aber nicht heißt, dass der Einzellne nicht einsehe, dass der Tod eines Menschen traurig ist und dass der Selbstmord eines Menschen ein schlechtes Licht auch auf die ihn umgebende Gesellschaft–uns alle–wirft.

Nicht verpassen: Donnerstag Bemerkenswert! 2.0 in der Tufa

Nach dem erfolgreichen Auftakt mit Finn Ole Heinrich im Januar, diesen Donnerstag (25. Februar) dann also Ken Yamamoto (junger, attraktiver Autor), Dorian Steinhoff (junger, attraktiver Poet und Literaturvermittler) und Lutz Schowalter (junger, attraktiver Literaturwissenschaftler) in der Tufa. Wieder ein unterhaltsamer, erstaunlicher, bezaubernder Abend, an dem man sogar etwas gewinnen kann… (Woohooo!) Weitere Info z. B. bei 100.000. Kommt alle! Alle, kommt!

bemerkenswert_poster_feb

Diese Woche im Zwitscherland (Ausgabe 2010-02-21)

Winterliches Trierer Twitter-Biertrinken

TrierBier_w_o_Real_names

Gestern, wie angekündigt, im Cubiculum. Mit dabei (in order of appearance): Sebastian, Alex, $self, fide pus, Britta, Peter, Juice, Henning, Helen und Markus.

Mich hat es gefreut. Besonders bei ein/zwei Menschen, die ich sehr gern mal off-line sehen wollte… Übrigens auch eine Steigerung zum letzten Twitter-Grillen. Überlegt wurde, bald anzugrillen. Ich bin gespannt…

#trierbier

Die Katholische Kirche – Stephen Fry bei The Intelligence² Debate

Man muss was sagen an einem Tag, an dem Leute wie Walter Mixa – den ich, wie Joseph Ratzinger, für einen großen geistigen Brandstifter halte – die “Wahrheit” m. E. ganz bewusst verdrehen. Ich sage es mit dem grandiosen Stephen Fry, denn besser als er kann man das wohl nicht ausdrücken. Unbedingte Videoempfehlung.

[Info zum Rahmen der Rede]

[Transkript der Rede]

Trierer Winter-Twitter-Biertrinken 2010

twitttrier

Demnächst das Trierer Winter-Twitter-Biertrinken 2010. Twitterst du in Trier und magst dabei sei? Mitdoodlen! Planungs- Hash-Tag: #trierbier.

[Image sources: Porta: Stefan Kühn, CC-Lizenz, Twitter: Mirkku, Lizenz]

Karnevalszeit: Notarzteinsatz am Gleis

Deutsche Bahn - Abfahrt_1266261973510

Vielleicht liegt es aber auch gar nicht am Karneval.

Skaleninvariante JPG-Narretei

JPG-Artefakte machen sich besonders gut, wenn man die Bilder dann auch noch in X- und Y-Richtung unterschiedlich stark skaliert. Herrlich! Ein dreifaches…

narretei

[Browserscreenshot / vgl. Foto-Link]

Diese Woche im Zwitscherland (Ausgabe 2010-02-14)

  • Ahhhhhhhgh! Morgen (heute) gibt ja gar keinen #Tatort! Was mach ich denn nur? #
  • Vielleicht morgen Sitzblockaden auch in Köln erfolgreich, Karnevalsaufmarsch fällt aus und ARD zeigt doch Tatort? Teuflischer Plan. *höhöhö* #
  • Jaja, ich weiß, die großen Faschingsaufmärsche sind erst am Montag. #

Jon Stewart: The Apparent Trap (Obama Calling for GOP Summit on Health Care Reform)

Wo ist das Zentrum des Universums?

Habe mir die Frage nie gestellt. Trotzdem war ich erstaunt über die Antwort. Varoujan Gorjian erklärt sehr anschaulich, wo nun das Zentrum des Universums ist. Für die Valentinstagsschenk** ist es natürlich * Liebst*. [via]

Gezwitscher am 2010-02-13

  • Weg von den Maschinen! Lasst sie sich zu Tode rasen! #
  • Und vor allem: Weg mit dieser furchtbaren reinquasselnden Moderatorin! #
  • #Arte #Win wegen der Übertragung und #Fail wegen des vermasselten Endes.#Metropolis #
  • RT: @flohbude: Heinrich "Zick-Zack-Hand am Sack!" George. #Metropolis #
  • Selbst bei #Arte sind die Nibelungen eine Art von Lungen. Schade. #alledoof #
  • @nebelicious Wusste bis kurz vorher nicht, ob ich es kucken kann… Hätte sonst gern dein Bild, deinen Ton und dein Sofa genutzt… 😉 in reply to nebelicious #
  • Der Text: Naja. Aber das Video ist nett. Nur das mit den Erdbeeren und dem Mais verstehe ich nicht… (Grizzly … ? http://blip.fm/~kv97c #
  • *lol* Hier gibt es wirklich sehr geile #Möpse zu sehen: http://aoxomoxoaoxomoxoa.tumblr.com/post/385988223 (SFW!) #

Audimax-Besetzung Landau–Retrospektive

Hatte noch gar nicht meine Impressionen von der Audimax-Besetzung aus Landau gepostet. (Das fiel mir ein, als ich heute in der Regionalzeitung von der Uni Trier las.) In der Erinnerung gab es dort mehr Aushänge mit der Aufforderung zur Sauberkeit und Hinweisen zur Müllbeseitigung im besetzen Hörsaal als bildungspolitische Forderungen. Echt weird. Ich zitiere aus dem Gedächtnis (aus Trier): “Was ist das denn überhaupt für ein handzahmer Protest?” So einer eben.

DSC01525

DSC01526

DSC01520

DSC01521

DSC01522

DSC01523

DSC01524

PS: Cool eigentlich, wenn man sich Handtücher, oder meterweise Schals und Jacken sparen kann. Ein Zettel tut es auch und sieht so viel ordentlicher aus.