Skip to content

Monthly Archives: November 2009

Dicks Exhibition

Dicks

Until the end of March 2010, you can see the Dicks exhibition at the CNL.

Gezwitscher am 2009-11-30

  • Gibt es denn Bilder von der polizeilichen Räumung des besetzten Raumes? Nachrichtenlage ziemlich dünn… #trier #bildungsstreik #
  • Überhaupt ist mir nicht klar, wieso Audimax aufgegeben wurde.Hatte die VV nicht eindeutig für die Besetzung gestimmt? #trier #bildungsstreik #
  • Da ist man einmal nicht da und schon scheitert die Revolution. *kopfschüttel* #bildungsstreik #trier #fail #
  • 😉 #bildungsstreik #trier #
  • @akprotest Dann verstehe ich den Post mit der polizeilichen Räumung nicht… #
  • @manniac Uiuiuiuiuiuiui! Ich will gar keine Abonnenten bei Youtube haben. | PS: Schönes Täubchen. in reply to manniac #
  • RT: @CERN: A new record. Both beams in LHC reach 1.18 TeV at 00:42 on 30 November. #

Gezwitscher am 2009-11-29

Schweinegeimpft

Pandemrix2

Hoffentlich hat dann bald das dauernde Händedesinfizieren ein Ende. Übrigens scheint der Pandemieplan von Rheinland-Pfalz überhaupt nicht zu funktionieren. Man stelle sich einmal vor, es wäre wirklich die Hölle los. Da bliebe einem wohl nur noch die Flucht über die Grenze ins ordentliche Luxemburg.

Gezwitscher am 2009-11-28

  • #Kabel Deutschland wegen dringender Wartungsarbeiten down.Da könnte man ja,wenn sowas geplant ist,vorher einmal ne Mail schicken. #Trier #kd #
  • @nebelicious Ich müsste dringend einmal wieder zum Frisör. in reply to nebelicious #
  • Verficktes Kabel Deutschland! Jetzt wo ich los muss, geht das Netz wieder. Da bin ich einmal zu Hause… #KD #
  • Gleich geht's zur Schweineimpfung. #grunz #
  • @nebelicious 😉 in reply to nebelicious #
  • 2 many missed tweets. Just back from Werner's. Cool. Again. Have a good night, folx. #

Gezwitscher am 2009-11-27

  • @Thomas_Albrecht Vor fünf Stunden? Das klingt mir ja ein bisschen nach spätem Abendessen. 😉 in reply to Thomas_Albrecht #
  • Wenn man sich nicht für Klatsch interessiert, kann dieser erstaunen. Über Thomas Mars von Phoenix wusste ich bis zum Zeitartikel nicht viel. #
  • Coppola und Karasek. Schön und gut. Dass Thomas M. aber aussieht wie Stefan B., das schreibt ihr nicht! #
  • @zeitonline Wie kann ich denn Videos von Zeit.de auf meinem Blog einbinden?(Und sagt nicht,dass das auch rechtlichen Gründen nicht geht!);-) in reply to zeitonline #
  • @volksfreundchen Radiosender die das (nicht ironisiert) spielen, schalte ich gar nicht erst ein. Vorher filtern! Wie bei Zeitungen. 😉 in reply to volksfreundchen #
  • RT @fidepus: BILDUNGSSTREIK-DEMO! Heute! DONNERSTAG, 26.11.2009 13UhrVIEHMARKT Trier! Bitte zahlreich erscheinen! Es betrifft jeden! #
  • @zeitonline Embed: Cool. Hoffe, es gibt vernünftige und transparente Lizenzregelungen für die Nutzung. CC? Das wäre doch einmal was. in reply to zeitonline #
  • @akprotest @fidepus Konsensentscheidungen spülen am weichsten.Können auch gleich bei aktueller Bildungssit.bleiben… #bildungsstreik #trier in reply to akprotest #
  • @akprotest @fidepus …mit der kann nämlich auch jede_r (!) leben. (Aber ist trotzdem scheiße.) #bildungsstreik #trier #
  • 66% der neuen Indie-MP3-DVD. Langsam ist's. Vielleicht hält es dafür länger. #
  • Wieso überprüft denn der TÜV Thüringen die Rutsche im Trierer Freibad. In Thüringen macht sowas sicher der TÜV Rheinland… #
  • Ansgar von Nünning & Nünning Productions in LE und die Anglistik nicht vollzählig angetreten. Rätselhaft. #
  • Lonely People Are Always Up in the Middle of the Night. #

Thomas Mars und Christian Mazzalai von Phoenix spielen “Lisztomania”

Und zwar für den Rekorder (“Alphabetical aus dem Jahr 2004 gilt als eine der besten Platten der jüngeren Popgeschichte”) von Zeit-Online. Hier die Lyrics. Übrigens die beiden damit (und ein paar anderen Liedern) auch ganz groß in der ersten Zugabe beim Konzert kürzlich in Mannheim. (Brennende Handys wurden hochgehalten.)

Gezwitscher am 2009-11-26

  • Mauerfall-spezial: von Triptis nach trier. Traun: Blut und sanfte grüne hügel im gleichklang. #tnt #
  • Pößneck, rose of the vale. #tnt #
  • Gleich zwischenstopp in nürnberg. Aber ein bisschen zu früh für den kristchindels… #tnt #
  • FFM: auch hier ist es schon dunkel. Schmetterling und taucherglocke. Gut. #tnt #
  • Perhaps without life nothing else is worth while. #
  • "Pragmatischproblemorientiert." Ich lach mich schlapp. #JuLis #Trier #Bildungsstreik #Knallköppe #

Gezwitscher am 2009-11-24

  • 'der studentinnensat streikt, oder so.' 'die haben inn veranstaltungen aufgerufen: macht mit!' 'ach, sollnse machen!' #uni #leipzig #

Gezwitscher am 2009-11-23

  • Dafür sind die surfsticks da: farmville spielen im zug. #unterwegs #
  • Die komplizierte, unfreundliche zicke drei reihen weiter hat jetzt ihren benjamin (einbahnstraße) heraus geholt. #nichtsverstanden #

Gezwitscher am 2009-11-22

  • Oh, die dusche wird frei. Womit sich wg bewohner beschäftigen müssen… #

Gezwitscher am 2009-11-21

  • Phoenix in der alten feuerwache: grandios. Bühne am ende offen. (Postrockig) #mannheim #

Gezwitscher am 2009-11-20

  • @akprotest Vielleicht eine Livecam auch eine gute Idee? So wie mit der Kaffeemaschine, bei der man sieht, ob noch was da ist, könnte man… in reply to akprotest #
  • Gerade beim Bäcker: "Das sieht ja aus wie Leute!" "Das sind Weckenmännle." "?" "Die gibts vor Weihnachten." "Aha" "Was kostet so einer?" … #
  • Gerade beim Bäcker: "1€." "Hmm… Dann nehme ich so einen." ":-)" "Aber nur, damit ich ihm gleich den Kopf abbeißen kann." "Das ist aber… #
  • Gerade beim Bäcker: …ein bisschen brutal!" "Ja, ein bisschen schon." #
  • @fidepus Sollen verschiedene Briefe verfasst werden (spezifischer Inhalt)? Weil ja lokal z. B.der ÖPNV ein Thema ist. #Bildungsstreik #Trier in reply to fidepus #
  • "“unterstreichen wir den guten Ruf Triers als familienfreundliche Einkaufsstadt" Wie wäre es dann mal mit einer studentenfreundlichen Stadt? #
  • @akprotest Das werden ja immer mehr Hash-Tags! Kann man sich vielleicht mal auf einen kurzen einigen? #bst (Bildungsstreik Trier) oder so? in reply to akprotest #
  • Trier ist auch eine Knöllchen-Stadt: http://zeus.zeit.de/lebensart/2009-11/deutschlandkarte-48/deutschlandkarte-48-gross.jpg #
  • Selbst im friedlichen Bayreuth wird ein Hörsaal besetzt. Und das, obgleich es keine wirkliche studentische Sel… http://bayreuth-brennt.de/ #
  • Das ist Trier. Studenten fordern selbst mehr Ordnung und Sauberkeit während der Revolution. 😉 #bstrier (#bst ist schon belegt, sorry) #
  • Übrigens: Ist nächste Woche Dienstag nicht Demo in LE? Da könnte man doch auch ein paar Busse hinschicken… #bstrier @akprotest #
  • @akprotest Schön, dass der Mittelbau herausgelassen wird bei der Forderung nach Vorträgen. 😉 in reply to akprotest #
  • RT: @CERN: Yesterday the LHC was handed over for operation. Teams are now preparing for the first circulating beams of 2009. #
  • @besteckfach Habe doch schon Mauerfall-Spezial-Tickets. in reply to besteckfach #
  • Engagierte Studenten. Whow! #trier #Uni #
  • Abendplenum beginnt. Top3: dialog mit präsidenten. #bstrier #
  • Endlich hat sich leni vorgestellt. Die besetzung hat einen namen. #bstrier #
  • Feuerspektakel werden geplant. Die uni brennt. Sozusagen. #bstrier #
  • Kapital, staat und bildung hat das sagen. #bstrier #
  • Die besetzung hat übrigens auch einen schlatz in der hose. #bstrier #
  • Der präsident ist da. Diesmal allein. #bstrier #
  • Schülerflashmob morgen an der porta. #bstrier #
  • Hashtags sind ohnehin überbewertet. #bstrier #
  • Schwenki betritt die bühne. #bstrier #
  • Präsident will, dass das audimax ab nächster woche wieder frei ist. #bstrier #
  • Dies soll möglichst nicht gestört werden. Sponsoren kommen. #bstrier #
  • Besetzter audimax soll auch von schwenki als argumentationshilfe verwendet werden. #bstrier #
  • Was würde denn passieren, wenn der dies academicus ausfiele? #bstrier #
  • Schwenki erlaubt die nutzung auch am wochenende. Wie nett. #bstrier #
  • Vizepräsident ist jetzt auch da. Kanzler sowieso. #bstrier #
  • Schwenki kritisiert offen ministerin und politik. #bstrier #
  • Schwenki geht. Vizepräsident bleibt. #bstrier #
  • Presse ag stellt ergebnisse vor. #bstrier #
  • Wr ist überhaupt dieser Marc Reichert, der die Bildungsstreik-Website betreibt? #trier #bildungsstreik #bstrier #
  • @fidepus Jetzt muss ich diesen Käse hören. Erst schlechte Musik und jetzt streiken gg. Schweinegrippe. OMG! in reply to fidepus #
  • @fidepus Yey! Du Held! in reply to fidepus #
  • @fidepus Selektive Wahrnehmung und Neid ist das. in reply to fidepus #
  • @fidepus Sehr gut. in reply to fidepus #
  • @fidepus Verstehe, @holgi ist ein Mäeutiker. Nicht schlecht. in reply to fidepus #
  • @fidepus Vielleicht heißt es auch Mäeut. 😉 Erschütterung – Lehrnoffenheit – Hinwendung. Wenn es klappt. Bei Sascha am Ende ja nicht. in reply to fidepus #

Gezwitscher am 2009-11-19

  • @volksfreundchen Die sind doch im Audimax und nicht im Büro. Keine Zeitung gelesen? #Uni #Trier in reply to volksfreundchen #
  • @volksfreundchen Gibt übrigens einen AK Presse. (Der AStA ist wohn nur bedingt zuständig.) in reply to volksfreundchen #
  • @fidepus Na, dann mal losgetwittert! (Ich gehe mir zwischenzeitlich eine Hose kaufen.) in reply to fidepus #
  • Wo hat denn die Uni Leipzig den Link zum StuRa auf der neuen Website versteckt? 600a Uni LE. Aus Tradition Links verstecken. #
  • De Sachsen bleim heute am besten daheme. Buß- un Bettag kamer ou in dr Fremde feiern. #nschälschenheßendrauf #
  • Der Witz zum B&B: "In Sachsen sei ein kostenfreies Studium möglich". #Sabine von #Schorlemer http://tinyurl.com/ykrhcq5 #
  • Jede AG solle eine Gruppe bei google gründen… Moment! Sind die großen Unternehmen denn nicht irgendwie der Teufel? #Bildungsstreik #Trier #
  • @schneidertrier: Allein im gemütlichen Bett, während die Besetzer jede Nacht wie die Karnickel poppen? Und du genießt das auch noch? #gnihi #
  • RT @sodomedia: http://is.gd/4XZrp probleme der #unibrennt kommunikation. deutsche studenten hinken web2.0 technisch hinterher #
  • Während die Besetzer im Audimax versauern und die JuLis im Bett verschimmeln, habe ich das einzig richtige gemacht: eingekauft. Eine Jeans. #
  • Meine erste seit acht Jahren. #Jeansverzicht #
  • RT: @besteckfach: botho strauß über den osten: "barbarenwinkel" und "totschlägerpfuhl" #demand #
  • RT: @CERN: Scientists at Cern hold their breath as they prepare to fire up the LHC http://ow.ly/DpBq #science #physics #lhc #
  • @obein Du auch? Willkommen in der wohl exklusivsten aller Beta-Groups. 😉 in reply to obein #
  • @akprotest "Andere Sprachrohre". Welche denn? Website produziert Time-Outs. Über Presseverteiler kam noch nichts. Bisher folge ich über in reply to akprotest #
  • @akprotest @fidepus' et al. (Danke!) Tweets. in reply to akprotest #
  • Weil gerade Poetry-Slam in der Glotze. … Fiel mir ein: #
  • Yo Mond! #
  • Du lichtscheuer Nichtleuchter! #
  • Du scheintoter Stein! #
  • Du leichenbleicher Weichzeichner #
  • Im Cyber-Design! #
  • Geh auf und geh unter! – Nimm ab und nimm zu! #
  • Aber lass bloß dabei meine Freundin in Ruh #
  • (Bas Böttcher http://www84.pair.com/tegernh/geschriebenes.html ) #
  • Antiplagiatssoftware liefert 1. Ergebnis. Yay! Kurz überlegt, ob ich eine Szene im Seminar mache + mich dagegen entschieden. #fairness #
  • @fidepus: Du wirst nicht mehr gebraucht! 😉 RT: @akprotest: @sodomedia wir werden ab morgen von den plena twittern #
  • Ganz erstaunt, dass meine neue Jeans auch nach dem ersten Waschen und Trocknen noch passt. Huj! Da gab es doch so eine Szene im Ottofilm… #
  • @obein Prost! (Gegen den Bluescreen!) in reply to obein #
  • @H0MERSIMPS0N Fällt mir glatt dieser blöde Spruch ein… "Plenum venter non studet libenter." / "Ein volles Plenum studiert nicht gern." in reply to H0MERSIMPS0N #
  • @fidepus Bei der Website (die fast leer ist) liegts an der Weiterleitung. Versuch mal http://mreichert.eu/bildungsstreik/ in reply to fidepus #

Kurzfilmtipp: The Closet von Stewart Hendler

Los! Schauen!

Weitere Info zum Film.

[via]

Gezwitscher am 2009-11-18

  • Ich denke, ich sollte mal versuchen, einen manuellen Trackback bei 16vor zu setzen. Ob die da mitmachen? #
  • Sehr sehr geil! Redakteur bei D-Radio muss Bon Jovis neues Album vorstellen, hasst die Band aber wie die Pest. #
  • Das neue Album nicht kaufen, sondern lieber ein altes auflegen. Ich verspreche ihnen, die klingen absolut gleich. #
  • Für diese Fahrstuhlmusik sind die Menschen 89 nicht auf die Straße gegangen. #dradio #bon_jovi #
  • @fidepus Radiofeuilleton 11.20 Uhr, Musik: Bon Jovi _The Circle_. in reply to fidepus #
  • @H0MERSIMPS0N Man hat richtig gehört, wie es den Redakteur ekelt bei der Musik. (Und ich konnte es gut nachfühlen.) Radio kann schön sein. in reply to H0MERSIMPS0N #
  • Interessant. Diverse studenten fordern besetzung von mehr räumen als asta. #trier #vv #
  • Audimax in trier wird besetzt. #vv #
  • Glaube, das wird nichts mit dem manuellen Trackback bei #16vor. Besehen und wohl nicht für vertrackbackbar befunden. #keinblog #
  • @fidepus http://twitpic.com/pvc24 – Das ist die AG Presse. #
  • RT @fidepus: Endlich Abhilfe bei der Wohnungs-Knappheit in #Trier: Kostenlose Unterbringung aller Studierenden im besetzten Audimax 🙂 #Uni #
  • "Keine Räumung wenn es nicht zu Krawallen kommt" #uni #trier #besetzung #audimax #
  • @volksfreundchen Oh nein, jetzt auch noch auf der Titelseite! Wo doch meine Klamotten farblich gar nicht gehen… http://twitpic.com/pw71d in reply to volksfreundchen #
  • @yuize Der ist doch farblich mit sich im Reinen. Übrigens merke ich erst jetzt, dass die Seite visuell saarländerdominiert ist. in reply to yuize #
  • Welcher Hirni hat den überhaupt die Zahl 800 herausgegeben? Es waren fast 900 Studenten zur Vollversammlung im Audimax. #Trier #Uni #VV #
  • Nicht das es soooo wichtig ist. Aber Menschenmengen schätzen sollte man als Journalist schon können. #Trier #Uni #VV #
  • Naja, nicht grundsätzlich. Als Feuilletonredakteur mit Schwerpunkt im Rezensionsgeschäft, muss man das vielleicht nicht… #
  • @volksfreundchen Man wird hoffentlich auf den Schildbastler (übrigens ein Ersti) schauen.Interessant, dass heute auch der TV Erwähnung fand. in reply to volksfreundchen #
  • @H0MERSIMPS0N Man sieht ja ganz gut, dass kaum noch jemand zur Abstimmung da war. #TV #fail in reply to H0MERSIMPS0N #
  • Kontoauszug: "IHRE RUNDFUNKGEBUEHREN FUER GUTES PROGRAMM". … Das muss dann wohl eine Fehlbuchung sein. #
  • BBC6 spielt gerade "Autobahn" von _Kraftwerk_. #krasse #Briten #
  • Überlege gerade, wann ich das Lied das letzte Mal bei einem dt. Radiosender gehört habe… GEBUEHREN FUER GUTES PROGRAMM, sage ich nur. #
  • @akprotest Gesunden Schlaf den Aktivisten! 😉 in reply to akprotest #
  • @fidepus Ja. Wollte dich in dem Moment auch gerade antwittern, hatte in der ersten Reihe aber kaum UMTS-Empfang. #daranscheiternrevolutionen in reply to fidepus #
  • Spät in der Nacht rattern noch lahme Artikel über die Uni-Besetzung durch die journalistischen WordPress-Systeme dieser Stadt. #trier #
  • @fidepus "die man seinen Enkeln erzählen kann". Sehr gut! Habe gerade noch einen Informatiker mit Kraxe auf dem Weg zum Audimax gesehen… in reply to fidepus #
  • @fidepus …und mir ging das Herz auf. Es war (wie der Typ mit dem Schild) ein Ersti. Habe mich heute sehr über die hiesigen Studis gefreut. in reply to fidepus #
  • @H0MERSIMPS0N Vielleicht liegt das an der riesigen Distanz, mit der er auf die Ereignisse schaut? in reply to H0MERSIMPS0N #
  • @H0MERSIMPS0N Der Mann braucht vielleicht einmal eine Protest-Wurst oder so. (Weiß nicht, was sich die AG Essen überlegt hat.) 😉 in reply to H0MERSIMPS0N #

Unibesetzung Trier: Impressionen von der Vollversammlung am 17. November 2009

Picture 005

[13.00 Uhr, der Raum füllt sich noch]

Picture 006

Picture 007

Picture 013

Picture 015

Picture 016

[Auch Vizepräsident Prof. Wolfgang Klooß und Kanzler Dr. Klaus Hembach sind anwesend.]

Picture 024

[14.15 Uhr, die Vollversammlung der Student_Innenschaft der Karl-Marx-Universität Trier hat sich für eine unbefristete Besetzung des Auditorii Maximi entschieden.]

Picture 031

[Kanzler Hembach spricht zur Vollversammlung.]

Picture 033

[14.50 Uhr, die Vollversammlung ist beendet, die Besetzung beginnt mit der Bildung von Arbeitsgruppen.]

Picture 034

Picture 036

Picture 037

Picture 039

Picture 040

[18.45 Uhr, im Audimax werden im Plenum die ersten Ereignisse und Ergebnisse diskutiert.]

Picture 041

Picture 046

[Auch Präsident Prof. Peter Schwenkmezger hat es zwischenzeitlich bis in den Hörsaal geschafft.]

Picture 043

Picture 045

Denen, die heute im Audimax übernachten können und wollen, einen gesunden Schlaf!

Studentenproteste lokal: Realitätsverleugnung beim Trierer Oberbürgermeister Klaus Jensen?

Zuerst einmal die Pressemitteilung des AStA der Uni Trier: hier (PDF, Quelle).

Dann der Artikel “OB Jensen verteidigt Stadt gegen AStA-Kritik” von Marcus Stölb bei 16vor (inklusive einiger triertypischer (engstirnig, provinziell, moralisierend) Kommentare).

Was ist nun von der Jensens Reaktion gegenüber 16vor zu halten? Klaus Jensen (SPD) sei erstaunt und befremdet über die Kritik des AStA, auch weil dieser sich direkt an die Presse gewandt habe, ohne vorher das Gespräch mit dem Rathaus gesucht zu haben. Ist ja blödsinnig, denn 1.) sollte die Wohnraumsituation und der Zustand des ÖPNV im Rathaus bekannt sein, wenn die Zuständigen nicht vollkommen auf der ältesten Wolke Deutschland schweben. 2.) Seit wann muss man, wenn man etwas zur Lage Triers sagt, das Rathaus um Erlaubnis bitten? Viele mögen sich in diesem miefigen Kaff mit allen anderen arrangieren, niemandem auf den Schlips treten wollen. Dass dieses Gebaren allerdings von den politischen Akteuren dieser Stadt erwartet wird, wirft schon einen dunklen Schatten auf ebendiese. 3.) Die Positionen des AStA sind bekannt. Im letzten Semester gab es gar ein Podiumsdiskussion zum Thema ÖPNV. Übrigens wurde damals auch die Haltung der Entscheidungsträger offensichtlich: mit ein paar Cent mehr Studienbeiträgen sei der Nachtbus schnell finanziert. Umschichtungen von Stadt nach SWT seien schwierig. Um- und Neudenken sind (so mein Eindruck) in Trier prinzipiell ausgeschlossen. Alles, was nicht aus dem Trierer Filz sickert, ist sowieso nichts wert… Dass eine Großstadt auch nachts ein halbwegs annehmbares ÖPNV-Netz bereitstellen sollte, versteht sich von selbst. Dass Trier es nicht tut, ist traurig und entlarvt die Stadt als Großstadt auf dem Papier. Dass der Oberbürgermeister einerseits die Studenten deklassieren zu wollen (keine Extrawurst!) und dann aber doch nichts gegen eine Finanzierung des städtischen Nachtverkehrs aus Studentenhand zu haben scheint, entlarvt ihn als Heuchler vor dem Herrn jemanden, der nicht zu wissen scheint, was er sagt oder will. Ich würde Klaus Jensen übrigens einmal empfehlen, eine Woche nur Bus zu fahren. Auch morgens kurz vor zehn vom Avelertal aus. Oder auch abends nach 20 Uhr von der Arnoldistraße Richtung Stadt.

Neben den irren Bemerkungen zum ÖPNV schlägt schon allein Jensens Hinweis auf die Wohnsituation für Studenten in Trier dem Fass die Krone ins Gesicht. In Trier-West solle aus einer ehemaligen Kaserne ein Studentenwohnheim werden. Braucht man gar nicht lange drüber nachzudenken. Man muss nur “Studenten” z. B. mit “Behinderten”, “Rentnern” oder “schwarzafrikanischen Asylbewerbern” ersetzen und schauen, ob das dann immer noch so gut klingt. Hätte der Trierer Oberbürgermeister gesagt, dass in Trier-West aus einer ehemaligen Kaserne ein Wohnheim für schwarzafrikanische Asylbewerber werden solle, hätte es wahrscheinlich schon deshalb Protest gegeben. Wie kann man die Leute in eine umgebaute Kaserne abschieben?

Latenten Hass auf Studenten möchte ich Klaus Jensen (neben all der zum Teil satirischen Polemik) nicht unterstellen. Eine große Arroganz und Ignoranz gegenüber den tatsächlichen Gegebenheiten der Stadt möchte ich nicht ausschließen. Die Uni und die Studenten sind ein wichtiger Standortfaktor und eine Bereicherung für diese Stadt. Dass die Politik die Studenten nicht ernst nimmt, sie stattdessen fast wie Dreck zu behandeln scheint und ihre kritischen Vorschläge einfach so vom Tisch wischen möchte, ist wirklich sehr sehr traurig.

Eigentlich müsste man in dieser Situation den AStA dazu aufrufen, das Semesterticket zu kündigen und den Studenten empfehlen, sich nicht in Trier anzumelden (bzw. sich wieder abzumelden). Eigentlich.

PS: Zur Unlogik des SWT-Verkehrsbetriebschef Frank Birkhäuer, der in Stölbs Artikel auch zu Wort kommt, kann man fast nichts mehr sagen. Der Nachtbus richte sich fast ausschließlich an eine Bevölkerungsgruppe und werde deswegen nicht von den SWT finanziert. … Die Busse morgens richten sich auch vor allem an eine Gruppe der Bevölkerung, nämlich die, die Frühschicht haben. Trotzdem werden die Busse von den SWT finanziert. Käse also, was Birkhäuser da meint. Vielmehr geht es wohl, wie auch bei Jensen, eher darum, dass man glaube, es mit den Studenten machen zu können.

Gezwitscher am 2009-11-17

  • Ich wünsche Autobahn Express eine glückliche Hand. Vor allem, damit er der Bahn mal so richtig in die Eier tritt. http://tinyurl.com/yfkpe7q #
  • @H0MERSIMPS0N Warum denn. Ist doch alles supi in Trier. Vor allem Studien-, Wohn- und Nahverkehrssituation. #objensengeheiligtwerdedeinamt in reply to H0MERSIMPS0N #
  • Irgendwie jagt mir der Twitterific-Vogel eine Heidenangst ein. #
  • Ein weiteres Beispiel gescheiterten Internet-Datings bei Wulffmorgenthaler: http://tinyurl.com/yl895kc #
  • "Fischmilch wird frisch und mit Salz konserviert als Lebensmittel verwendet. Sie wird zur Geschmacksgebung von Saucen genutzt…" (WP) #
  • Und noch zwei Begriffe zur Reaktivierung biologischen Wissens: 1.) der Milchner und 2.) der Rogner. Guten Appetit! #

Irregularities in the Twimeline

[via and full text]