HOMO vs. OMOH in Moskau

Zu den unwürdigen Vorfällen um den Slavic Gay Pride in Moskau berichten ja viele. Z. B. Queer.de und UK Gay News mit Livetickern. Da erfährt man, wie die Menschenrechtsaktivisten heute verhaftet wurden, was in Russland Rechtstaatlichkeit bedeutet, wie die Medien eingebunden sind (Schlagwort Sex-Parade) und vielerlei andere Dinge.

Eine Randbemerkung: Pillenknick ist bei some about … aufgefallen, dass die Spezial-Miliz-Einheit OMON (Otrjad Milizii Osobowo Nasnatschenija – “Milizbrigade besonderer Bestimmung”), die die Verhaftungen heute vorgenommen hat, wohl ein Problem haben sollte, sich heute im Spiegel zu betrachten. Ironie der Gewalt.

nomo
[Zur Illustration gespiegeltes Bild von Flickr.com user “lazyoldsun”, CC-Lizenz]

One thought on “HOMO vs. OMOH in Moskau”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.