Gezwitschertes

  • 10:01 Die Headline "Grüne setzen auf Krezer" klingt irgendwie nicht sehr appetitlich. #Trier #
  • 11:52 hat seit heute–nach langer Zeit ganz ohne–wieder einen Schrank. Er heißt Pierre I. Ein Aristokrat. Nur fehlt ihm ein Boden. Leider. #
  • 15:33 @mephisto976 "Leipzigerin Julia Zeh"? Eine Satireüberschrift. Hut ab! #
  • 16:11 @besteckfach LVZ zumindest, dass Zeh aufm Dorf bei B wohnt. Warum der Preis aber überhaupt eine Meldung in L wert ist, ist schleierhaft. #
  • 16:31 @besteckfach Kann man ja froh sein, wenn das nicht im Bereich Ratgeberteil Gesundheit auftaucht. 🙂 #
  • 19:05 "Unsere Liebe – ein Storch" von Chapeau Claque ist sehr schön. Schon allein wegen des Vergleichs. (Und wegen des harten G von "Klück" ;-).) #
  • 00:27 Kesselstatt am Dom. Sehr nett. Selbstbedienung. Kleines Bier 2,10 €. Wein und lokale Speisen Gemütlicher Biergarten. #Trier #

Protestaktion an der Uni Leipzig / GWZ besetzt / Ist Tillig willig?

Wie viele wissen, hatte es der StuRa der Uni Leipzig mit seiner hirnrissigen und undemokratischen Aktion im Streikwinter 97/98 bei mir und vielen anderen Studenten meines Jahrgangs verschissen. Schön ist aber, wenn man die Situation mit der an anderen Universitäten–ich denke da an Universitäten in Franken–vergleicht, dass es überhaupt eine streitbare studentische Vertretung gibt. Wenn der momentane Protest der Leipziger Studenten also nicht nur die Sache einer kleinen Elite ist sondern von großen Teilen der Studentenschaft getragen wird, dann kann man nur die Daumen drücken, dass die notwendige Stamina zur Durchdringung des bekannten Dresdner Filzes gegeben ist und man tatsächlich etwas erreicht. Der Forderungskatalog des StuRa klingt auf jeden Fall sehr überlegt und könnte, falls sich die Politik zu Gesprächen herablässt, tatsächlich eine Verhandlungsgrundlage sein. Allerdings sind die Druckmittel recht beschränkt. Von gerichtlichen Auseinandersetzungen abgesehen haben die Studenten nicht viel in der Hand, wenn sie die breite Masse der Wähler auf ihre Seite ziehen. (Studiengebühren zahlt man ja in Sachsen noch immer nicht.)

Ach, es gibt einen längeren, etwas umständlichen (Stichwort “Studentinnenrates”) Radio-Blau-Beitrag dazu.

[audio:http://www.freie-radios.net/mp3/20090409-protesttage-27429.mp3]

[Beitrag unter CC-Lizenz. Siehe Link oben.]

Gezwitschertes

  • 16:47 Ich wunder mich die ganze zeit, dass im regionalfernsehen ständig tierdokus laufen. #tier tv #verleser #
  • 23:41 Ein Geschenk, das bei dem WLAN ankommt… #
  • 00:17 Gerade beim Photoshop Disaster ein langer Hals. Sehenswert: is.gd/rhHY #
  • 01:17 Wie ich vorhin erfahren habe, konnten D. und seine Schwester in der Erdbebennacht rechtzeitig aus dem Haus fliehen,bevor es zusammenbrach… #
  • 01:19 …Gott (oder dem Schicksal, dem Zufall, oder D.s spontanem Impuls) sei Dank! Allerdings gibt es die Stadt L’Aquila wohl nun wirklich… #
  • 01:22 …nicht mehr. Auch nicht die Uni, die Musikhochschule, die 99 Kirchen, die Flaniermeile, die Restaurants, Kneipen u.s.w. … Fürchterlich. #
  • 01:44 n8. #

Auf dem Kreuzweg

aufdemkreuzweg1

Von Alt-Kürenz kann man den Hausberg der Trierer, den Petrisberg, beispielsweise über den Kreuzweg besteigen. Da gibt es viele Stufen, und sonntags auch einige Pilger, die zur am oberen Ende des Weges gelegenen Kapelle wollen. Manche von ihnen schleppen riesige Holzkreuze, an denen blutverschmierte dürre Figuren hängen. Viel Interessanter als die Kapelle ist sicher der Ausblick auf der Mitte des Weges und dass man nach der Kapelle und dem Funkturm das neue Wohngebiet auf dem Petrisberg erreicht. Architektonisch eine spannende Sache. Es gibt einen Wasserturm der wie aus dem Skizzenblock Herman Sörgels wirkt. Auch eine 700 Meter lange Finnenbahn, die zum Walken und Laufen und Gehen und Joggen und Rennen und so weiter bestens geeignet ist, da sie federt wie finnisches Moos und damit die Gelenke entlastet wie Sau. Und in den Schalllöchern dreier Windharfen echot das Wunder des Universums…

aufdemkreuzweg2

aufdemkreuzweg3

aufdemkreuzweg4

aufdemkreuzweg5

Gezwitschertes

  • 20:09 Gerade die erst Aldi-Süd-Tüte erworben. Was mir auffiel: da hat es gar kein Obst/Gemüse/etc. zum Abwiegen. #
  • 20:10 Manchmal hilft Defragmentieren wirklich. #
  • 20:11 Aufm Weg vom Aldi einen Märtyrer gesehen. #
  • 20:13 Sauber geschirmtes Koax gekauft. Als ich in den Laden komme, sehe ich nen kleinen Hund wegrennen. Dafür kommt die Katze raus und beäugt mich #
  • 22:06 Strom erzeugen ohne Sonne. #Verleser #

Gezwitschertes

  • 12:37 Erst sich im großraumabteil trockenrasieren und dann sehr laut furzen. Fremde manieren. #
  • 12:47 Das saarland als das ostdeutschland des westens. #
  • 13:35 Hier stehen rostfleckige ruinen herum. Alles tot nach der wende. #völklingen #
  • 23:51 Habe nun nicht nur eine Wohnung sondern auch eine Telefonnummer Vorort. Vorwahl 0651. #