Skip to content

Big Brother Becomes Blogger

Exakt siebzig Jahre nach dem Verfassen, erscheinen ab heute die Tagebucheinträge von George Orwell als Blogeinträge auf der Website von “The Orwell Prize“. Vor siebzig Jahren tobte der Spanische Bürgerkrieg, an dem Orwell auf der Seite der Republikaner teilnahm. Das könnte also sehr spannend werden, auch wenn die Verbindung von Tagebuch und Blog irgenwie an längst überkommene Definitionen von Weblogs erinnert. Aber wie soll das Orwell wissen? Er ist ja längst tot und hatte keine Chance, sich ein bisschen in die Bloggosphäre einzuleben. Das führt zu einem weiteren Problem: Der Autor kann, wie der Guardian feststellt, nicht böse Fehden mit Kommentatoren ausfechten oder aktuelle Katzenbilder hochladen. Mal schauen, was das wird. Zum ersten Mal wird der Text vollständig veröffentlicht. Da sollte eigentlich ziemlich viel Käse dabei sein. Vielleicht auch deshalb das Ganze in Blogform?

UPDATE: Na, jetzt geht es doch erst am 9. August los. Dafür hier schon einmal das Blog.

Solitärkommentar

  1. 30 (nicht mehr) wrote:

    “… Bürgerkrieg, an dem Orwell auf der Seite der Republikaner teilnahm.”
    Na, das klingt mir ja nun wirklich sehr wie zur Schau stellen von Trivial Pursuit Wissen (-:

    Wednesday, July 30, 2008 at 10:07 am | Permalink

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *
*
*