Prolog-Festival morgen am Start

Na, was ist denn da los?

Die Heinzelmännchen von der Radrennbahn haben ü-ber-all in der Stadt grüne Plakate geklebt. Hoffentlich hat es sich gelohnt und das Leipziger Prolog-Festival, das mit dem Fockebergzeitfahren am Sonntag verbunden ist, wird voll und cool und alles. Neben den Leipzigern A Heart Is an Airport, Mikesh, Outcry und Palestar kommen ein paar Bands von weit weit weg in die Pleißemetropole. Plata O Plomo, nämlich aus dem wunderschönen Magdeburg, Timid Tiger aus Köln und The Horror The Horror aus Sörmland. Schon einmal reinhören:

3 thoughts on “Prolog-Festival morgen am Start”

  1. Traurig, traurig, dass so wenig los war! Solche Veranstaltungen haben doch nun wirklich mehr Besucher verdient. Wer soll sich denn in Zukunft dazu aufraffen sowas tolles organisieren, wenn so wenige kommen? Ich hatte ja einen guten Grund: Arbeit! Aber die anderen 3.000, die noch reingepasst hätten?

  2. wir habens uns wieder aufgerappelt und machens tatsächlich nochmal… ja es ist nicht ganz vernünftig, denn das vergangene jahr war ein beinahe-genickbruch.

    aber wir sind überzeugt davon, dass es solche veranstaltungen braucht.
    also bitte enttäuscht uns nicht 🙂

    Termin: 27.06.2009
    Line-Up: THOSE DANCING DAYS, The Cinematics, I might be wrong, Knut und die herbe Frau, Shandy Mandies, Los Angeles Love (wird ergänzt!)

    we dance together!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.