Aktivismus bei eBay

Interessant, die Aktion von power_seller_08 bei eBay. Möchte man bei ihm/ihr einen Pelzmantel kaufen, muss man wohl auch durch diesen Teil der Produktbeschreibung:

Bevor man allerdings Pelzmäntel kauft, sollte man sich auch Gedanken darum machen, wie diese hergestellt werden:

Füchse beanspruchen in Freiheit ein relativ großes Jagdgebiet von mehreren Quadratkilometern. In einer Pelztierfarm gewährt man ihnen jedoch nur etwas mehr als einen halben Quadratmeter “Lebensraum” auf Drahtgitterboden. Entzündungen und Vereiterungen an den wunden Pfoten sind dabei unumgänglich. Fachgerechte Behandlung durch einen Tierarzt wäre unrentabel.

Die Beschreibung geht noch weiter und gipfelt in Bildern wie diesem [empfindliche Menschen möchten ihre Lektüre bitte hier beenden]:

Screenshot: Angebot bei eBay

Wem das alles dann nichts ausmacht, könne das Schnäppchen erwerben. Es sei ein ganz normaler eBay-Artikel, über den der Verkäufer nur die Wahrheit berichten möchte, was ja eigentlich hoch angesehen sein dürfte.

Ähnliche Kritik gibt es dann auch bei anderen Artikeln. Eine schöne Aktion, die den gedankenlosen Käufer vielleicht gar einmal aus der Kalten trifft, wenn man sich auch fragt, mit welchem Recht der Aktivist potentielle Käufer mit der unschönen Wahrheit konfrontiert.

[via]

6 thoughts on “Aktivismus bei eBay”

  1. die wahrheit? wann denn, wenn nicht im moment der kaufentscheidung?

    und ganz ehrlich, die arbeit mit diesen fotos war auch für mich eine qual…nur für die AUF den fotos war es die ganz reale hölle…in relation gesetzt ist mein gestörter seelenfrieden ein furz dagegen.

  2. @powerseller08: frag mich nur grad wo du die pelze herhast!? Geld damit zu machen ist doof, sie wegzuwerfen aber auch. Nützt den Tieren ja auch nichts mehr. Kein Vorwurf also! Scheint einfach ne “catch 22 situation” zu sein…

  3. @powerseller: Ja, wenn, dann ist sicher der von dir beschriebene Moment ein guter. Nur das Ob halte ich für fragwürdig. Weshalb darf man/soll man sich das Recht nehmen, den Konsumenten mit teils schockierenden Informationen (ich meine auch die anderen Artikel) zu konfrontieren? Wenn Menschen diese Fakten einfach nicht wahrhaben wollen, darf man sie ihnen dann aufdrängen?

  4. Ein wirklich beeindruckendes Schauspiel namens Gesellschaft, welches sich in den Fragen zu den Auktionen abgespielt hat.

    “hat die Hose Taschen???”

    “Hallo, Wäre auch günstigerer Versand als Brief oder Warensendung möglich? Falls ja wieviel würden sie dafür nehmen? 5.- unversichert ist ja relativ teuer… Danke.”

    “hat diese Jeans einen Stretch Anteil?? Liebe Grüaae”

    “die schuhe stehen auf dem foto im schatten und sind dabei schwarz, deswegen kann man die nicht gut sehen und sich entscheiden. mich würde interesieren ob es sich um ein original handelt? grüsse”

  5. @ 30

    die pelze hab ich gespendet gekriegt – von leuten, die so ein “erbstück” im schrank hatten und vor dem gleichen problem des nicht wegwerfen-könnens standen…

    @ horatiorama

    ja, ich denke schon, dass man ein recht dazu hat, das zu tun…andere leute nehmen sich noch ganz andere rechte heraus…

    @befilauri

    …nichts anderes hatte ich erwartet…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.