Skip to content

GEZ noch?: GEZ mahnt ab

Jetzt wurde es der Gebühreneinzugszentrale wohl auch zu bunt. (Imho) hatte man jahrelang Schwarzkucker als “Schwerkriminelle” dargestellt–man erinnere an Heinz G.–oder versucht ebendiese einzuschüchtern* um sie zur Anmeldung eventuell vorhandener Radios und Fernseher zu bewegen. Nun ärgert man sich wohl über das damit aufgebaute Image, das natürlich auch auf die Rundfunkanstalten zurück fällt.

Passenderweise fährt die GEZ auch eine neue Kampagne, die sich nach eigener Aussage zum ersten Mal nicht nur an so genannte Nichtanmelder wendet, sondern auch der positiven Bestätigung der angemeldeten Rundfunkteilnehmer dient: “Natürlich zahl’ ich” (siehe auch hier). Das ist ja fast so nett wie die Werbung aus den miefig-goldenen Jahren des bundesdeutschen Miteinanders damals.

Jetzt aber, jetzt, mahnt man Leute ab, die Begriffe wie “GEZ-Abmeldung,” “GEZ-Gebühren” oder “Gebührenfahnder” verwenden. In einer Abmahnung an die “Wissensplattform akademie.de” glaubt die GEZ festzustellen, dass die Betreiber der Website irreführende und falsche Begriffe verwenden–und zwar nur um “ein negatives Image der GEZ hervorzurufen.” Da kann man nur mit dem Kopf schütteln, denn das Schreiben stellt eine Liste dieser Begrifflichkeiten vor. Die “Kopfprämie” beispielsweise ist die Kohle, die in Zukunft besser als “Provision des Beauftragtendienstes der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten oder der Rundfunkgebührenbeauftragten” bezeichnet werden sollte. Der “Gebührenfahnder” sollte in Zukunft “Beauftragtendienst der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten oder Rundfunkgebührenbeauftragter” genannt werden. Aus der Liste der “falschen” und “richtigen” Begriffe im Abmahnschreiben der Gemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten lese ich heraus, dass die zuständige Rechtsabteilung entweder den Bodenkontakt verloren hat oder man eine negative Berichterstattung über die Tätigkeit der GEZ dadurch verhindern möchte, dass man–Orwell lässt grüßen–einfach die nötigen Vokabeln tilgt. Einen “Originalauszug aus der GEZ-Abmahnung mit Wortverbotsliste nebst strafbewehrter Unterlassungserklärung” findet man hier.

Dass die GEZ mit dieser Aktion etwas gutes für ihr Image tut, glaube ich nicht. Neben Begriffen wie “Stadtplanmafia,” “Kochbuchabmahner,” “T-Beutel-Profiteure” oder “Anruffernsehabzocker” ist nämlich noch genug Platz für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Vielleicht denkt man sich aber in der Behörde, dass man ganz unbeobachtet und unkommentiert voranschreiten könnte, dass–zumindest die öffentlich-rechtlichen–Medien nicht darüber berichten würden.

Zum Glück gibt es aber andere, die darüber reden.

Batz spricht über mögliche Ansätze zur Image-Politur, Spreeblick titelt “GEZ verbietet Nutzung der Buchstaben G, E und Z,” Nerdcore brät die GEZ am Spieß und bei Basic Thinking liefen nach dem Bericht über die geplante Sprachsäuberungsaktion interessante Kommentare ein. Ein bisschen genauer geht man bei Heise auf den Vorgang ein, und die Ringfahndung hat mal bei der ARD nachgefragt. Ach ja, der Knüwer schreibt darüber, wie auch DWDL.

Übrigens stehen die Begriffe “GEZ-Gebühr” und “GEZ-Fahnder” spätestens seit dem 3. November 2006 auch in der deutschen Wikipedia.

[* Vgl. Wolfgang Uchatius’ Reportage im SZ-Magazin (33/1999 (20.8.1999)) in dem ein ehemaliger Gebührenbeauftragter seine Strategie “Bluffen und Einschüchtern” nennt.]

2 Kommentare


  1. Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function ereg() in /homepages/24/d18725012/htdocs/gelb/gelblog/wp-content/themes/veryplaintxt_v453/veryplaintxt/functions.php:183 Stack trace: #0 /homepages/24/d18725012/htdocs/gelb/gelblog/wp-content/themes/veryplaintxt_v453/veryplaintxt/comments.php(33): veryplaintxt_commenter_link() #1 /homepages/24/d18725012/htdocs/gelb/gelblog/wp-includes/comment-template.php(1510): require('/homepages/24/d...') #2 /homepages/24/d18725012/htdocs/gelb/gelblog/wp-content/themes/veryplaintxt_v453/veryplaintxt/single.php(41): comments_template() #3 /homepages/24/d18725012/htdocs/gelb/gelblog/wp-includes/template-loader.php(78): include('/homepages/24/d...') #4 /homepages/24/d18725012/htdocs/gelb/gelblog/wp-blog-header.php(19): require_once('/homepages/24/d...') #5 /homepages/24/d18725012/htdocs/gelb/gelblog/index.php(17): require('/homepages/24/d...') #6 {main} thrown in /homepages/24/d18725012/htdocs/gelb/gelblog/wp-content/themes/veryplaintxt_v453/veryplaintxt/functions.php on line 183