WILMA-Kneipenabend, die Letzte

Wo ist Ursula?Für mich zumindest, denn demnächst sollte ich wohl zum Mo-Di-Pendler werden. Da das erwartete große Abschiedskommando doch nicht anwesend war (müssen mich knapp verpasst haben), sprach ich mit Maxi über den neuen Job und das kommende Semester; mit Tobi über den Stattstrand, der Ende des Monats neben dem Bahnhof loslegt; mit Johannis, einem Schlagzeuger, über das Schlagzeugerleben; mit Adrian, einem Freund von Christian Peter, den ich erst nicht erkennen wollte; mit Nour und mit Davide, einem Süditaliener, über Italien. So, das war ein echter Tagebucheintrag.

One thought on “WILMA-Kneipenabend, die Letzte”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.